REIFEN FINDENREIFEN FINDEN ALLE REIFEN ANZEIGENALLE REIFEN ANZEIGEN HÃNDLER FINDENHÃNDLER FINDEN

News Center

MICHELIN greift im Downhill-Weltcup an

MICHELIN greift im Downhill-Weltcup an

Rückkehr zum MTB-Downhill als Reifenpartner des Team MS Mondraker: Weltcup als Testlabor für eine neue DH-Reifen-Serie von MICHELIN

Nachdem Michelin in der letzten Saison drei Enduro-Weltmeistertitel gewonnen hat, greift man 2019 auch nach der Krone im Downhill und die neue Partnerschaft mit dem Team MS Mondraker hat nichts anderes zum Ziel als den Gesamtsieg im Weltcup. Dafür hat Michelin eine neue DH-Racing-Line-Serie entwickelt, die drei neue Reifen enthält: MICHELIN DH22, MICHELIN DH34 und MICHELIN DH MUD. Deren Entwicklung wurde maßgeblich beeinflusst von Stars wie Nicolas Vouilloz (zehnfacher Downhill-Weltmeister) und Sam Hill (dreifacher Downhill-Weltmeister, zweifacher Enduro-Weltmeister). Die Teilnahme am Weltcup 2019 und die Fahrer des MS Mondraker fungieren dabei als ultimativer Beta-Test der Reifen, bevor die neuen DH-Reifen im Jahr 2020 zu uns auf den Markt kommen.

Testlabor: Weltcup
Michelin wird sein Engagement in der Königsklasse der Mountainbikes nutzen, um mit neuen Lösungen auf die Bedürfnisse seiner Kunden einzugehen. Eine Strategie, die sich seit Jahren für die Entwicklung von Motorrad- und Pkw-Reifen aus der MotoGP und der Formel 1 heraus bewährt hat. Downhill-Mountainbiker stellen besondere Anforderungen an ihre Reifen. Durch die hohen Geschwindigkeiten und die wechselnden Untergründe fordert das vom Reifen optimale Leistung in Bezug auf Grip, Stabilität und Agilität, um die vielen verschiedenen Arten des Downhills abzudecken. Die Forschungs-, Innovations- und Entwicklungsarbeit für Downhill-Reifen konzentriert sich dabei rund um den Reifenaufbau und die Materialien, die bei den Enduro-, E-MTB- und Trail-Reifen zum Einsatz kommen werden.


Kontakt

News Center +49 (0)721/530-0

kommunikation@michelin-online.de

Top News

  • Beliebte