REIFEN FINDENREIFEN FINDEN ALLE REIFEN ANZEIGENALLE REIFEN ANZEIGEN HÃNDLER FINDENHÃNDLER FINDEN

Bamberg





Seit 1971 setzt Michelin auf sein Reifenwerk in Hallstadt bei Bamberg. Dieses zeichnet sich nicht nur durch modernste Anlagen und einen hohen Qualitätsstandard aus, sondern ist zudem auch gefragter Partner der Entwicklungsabteilung im Hinblick auf die Industrialisierung neuer Reifenmodelle.

In das Bamberger Werk wurde in den letzten Jahren bedeutend investiert. Im Produktportfolio des Werkes befinden sich neben dem Ganzjahresreifen MICHELIN CrossClimate+ die Winterreifen MICHELIN Alpin A6, MICHELIN Pilot Alpin 5 sowie Sommerreifen wie der MICHELIN Pilot Sport 4, MICHELIN Primacy 4 und der MICHELIN ENERGY™ Saver+: die vierte Generation der „Grünen Reifen“ trägt mit ihren Kraftstoff sparenden Eigenschaften zur Reduzierung des CO2-Ausstoßes bei Fahrzeugen bei.


Kontakt
Michelin Reifenwerke AG & Co. KGaA
Werk Bamberg
Michelinstraße 130
96103 Hallstadt
Telefon: 0951/791 0
Telefax: 0951/791 205
hallstadt@michelin.com

Anfahrt


Vorreiter in Sachen Teamarbeit


Die Voraussetzung für komplexe Produktionsprozesse ist ein ausgefeilter sowie dezentral organisierter Workflow. So führte das Werk Hallstadt als erstes der deutschen Werke neue Formen der Teamorganisation ein, welche durch flache Hierarchien und sogenannte Fertigungsinseln in den Kernbereichen der Produktion gekennzeichnet sind. Die Besonderheit hierbei: die Teamleiter sind nur tagsüber da, die Nachtschicht arbeitet weitgehend selbstständig und verantwortet die Qualität der Produkte. exzellenten Ergebnissen.


Daten und Fakten
Produktionsbeginn:
5. April 1971
Produktion bis heute:
240 Millionen Reifen
Produkte:
PKW-Reifen (16, 17, 18 Zoll)
Mitarbeiter:
rund 900 Mitarbeiter
Zertifizierungen: ISO 14001, ISO 9001, ISO/TS 16949, ISO 50001


Mitarbeiter als Schlüssel zum Erfolg


Im Sinne von „Achtung vor dem Menschen“ als eines unserer Unternehmenswerte ist für uns „jeder Mensch einzigartig und unersetzlich“ (François Michelin). So arbeiten über 900 Mitarbeiter/-innen aus insgesamt 23 Nationen im Werk Hallstadt in internationalen Teams zusammen. Hierbei möchten wir jedem Einzelnen die Möglichkeit und Unterstützung geben, sich bei seiner Tätigkeit sowie seiner Verantwortung frei zu entfalten. Wir ermutigen unsere Mitarbeiter sich durch angemessene Anforderungen in ihrem Aufgabenbereich weiter zu entwickeln und fördern insbesondere die Teamarbeit, da diese den Beteiligten die besten Voraussetzungen für einen gewinnbringenden Einsatz ihrer individuellen Erfahrungen, kulturelleren Hintergründe sowie beruflichen Qualifikationen liefert.


Bewerben bei Michelin
Ihre Ansprechpartner:
Personalabteilung
Standort Hallstadt
Telefon: 0951/791 332

Aktuelle Stellenangebote finden Sie auf unserer Job-Seite.


Ausbildung im Werk Hallstadt


Aus Erfahrung wissen wir: eigene Nachwuchskräfte sind die Besten. Als erfolgreicher Ausbildungs- und zertifizierter IHK Prüfungsbetrieb bilden wir in Hallstadt seit über 45 Jahren jährlich junge Menschen zum/(r) Elektroniker/-in Automatisierungstechnik sowie zum/(r) Industriemechaniker/-in Instandhaltung aus.

Hierbei genießt unsere Ausbildung regional nicht nur einen sehr guten Ruf, sondern unsere Auszubildenden gehören des Weiteren zu denjenigen, welche im Raum Bamberg die besten Abschlüsse erzielen.



Ausbildung bei Michelin
Sie möchten gerne ein Praktikum oder eine Ausbildung bei uns absolvieren? Dann senden Sie Ihre Bewerbung an Ausbildung-Hallstadt@michelin.com

oder per Post an die bereits oben stehende Adresse.



Ihre Ansprechpartner:

Ausbildungs-
abteilung

Standort Hallstadt
Telefon: 0951/971 387




Achtung vor der Umwelt


Ein anhaltender Fortschritt unseres Standortes unter Berücksichtigung des Umweltschutzes ist für uns ein wesentliches Ziel. So wurde bei uns in Hallstadt eine Kraft-Wärme-Kopplungsanlage (KWK) gebaut, welche den kompletten Bedarf des Werkes an Strom und Dampf liefert. Im Vergleich zu normalen Kraftwerken produziert unsere KWK-Anlage zwei Energiearten gleichzeitig: Strom und Wärme. Das Resultat: wesentlich bessere Energieverwertung und eine jährliche Einsparung von 3.200 Tonnen CO2.





Energieeinsparungen/-effizienz


Seit vielen Jahren investiert Michelin am Standort Bamberg in die Energieeffizienz. Dies ist nicht nur auf seine internationale Wettbewerbsfähigkeit, sondern auch auf seine Unternehmenswerte „Achtung vor dem Menschen“ sowie „Achtung vor der Umwelt“ zurückzuführen. Durch Maßnahmen wie die Produktion von Eigenstrom und Primärdampf mittels Kraft-Wärme-Kopplung und Photovoltaik sowie die Rückgewinnung und Wiederverwendung von Energie aus Heizdampf wird eine stetige Reduktion der eingesetzten Energiemengen realisiert.


Umwelt
Das Michelin Werk am Standort Bamberg ist seit 2005 Mitglied im Umweltpakt Bayern.



Work-Life-Balance


Die Vereinbarkeit von Familie und Beruf nimmt bei Michelin einen hohen Stellenwert ein. Aus diesem Grund arbeitet das Reifenwerk am Standort Bamberg mit der AWO zusammen, die verschiedene Kindertagesstätten in Hallstadt betreibt, eine davon auf dem Michelin-Gelände. Indem sich die Öffnungszeiten insbesondere nach den Bedürfnissen berufstätiger Mütter und Väter richten, wird eine kontinuierliche Betreuungsmöglichkeit für unsere Mitarbeiter geschaffen.

 

 

 

 


 

 

Engagement


In Hallstadt und Bamberg

Bamberg als Weltkulturerbe, Kulturmetropole und Dom- und Universitätsstadt – diese Stadt bietet uns nicht nur Lebensqualität, sondern auch zahlreiche wirtschaftliche Entwicklungsmöglichkeiten.

Mit Hallstadt, unserem näheren Standort, verbindet uns eine jahrzehntelange enge Partnerschaft. So unterstützen wir Hallstadter Schulen, engagieren uns für Sport und Kultur und fördern das Bayerische Rote Kreuz, dessen 24 Stunden-Rettungswache sich auf unserem Werksgelände befindet.

 

Weltkulturerbelauf:

 

Des Weiteren beteiligen wir uns im Rahmen von Sponsoren-Beiträgen sowie mit unserem Lauf-Team Michelin an dem Weltkulturerbelauf, welcher alle zwei Jahre stattfindet und Tausende Laufbegeisterte nach Bamberg lockt.

 

Girls‘ Day:

Michelin unterstützt geschlechtergemischte Teams und zielt darauf ab mehr Frauen im Unternehmen einzusetzen sowie deren Weiterentwicklung zu fördern. Aus diesem Grund nehmen wir an dem jährlichen Girls‘ Day teil um Schülerinnen ab der 5. Klasse die technischen Berufe näher zu bringen und deren Interesse zu fördern.