Deutschland

Bad Kreuznach

Bad Kreuznach



Qualität und Hightech
Hochtechnisierte Fertigungsanlagen, an denen kompetente, flexible Teams hervorragende Effizienz und Qualität erreichen, machen den Standort Bad Kreuznach zu einem Vorbild im Michelin Weltkonzern. Keine Frage, dass die französische Zentrale den Standort auswählte, um hier Premium-Pkw-Reifen wie den MICHELIN Primacy HP, den mehrfach ausgezeichneten MICHELIN ENERGY Saver+ oder den neuesten Winterspezialisten MICHELIN Alpin A4 zu fertigen. Und für den MICHELIN Pilot Sport 3 wird die neuartige Hightech-Laufflächenmischung „Green Compound“ weltweit ausschließlich an der Nahe gefertigt. Hohe Investitionen in die fortlaufende Modernisierung des Maschinenparks machen den größten Fertigungsstandort in Deutschland fit für die Zukunft.

Kontakt

Michelin Reifenwerke
AG & Co. KGaA
Werk Bad Kreuznach
Michelinstraße 1
55543 Bad Kreuznach
Telefon: 0671 855-0
Telefax: 0671 855-1523
badkreuznach@
de.michelin.com


Anfahrt


Schlüsselressource Mensch


Michelin weiß: Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind eine Schlüsselressource für die Zukunftsfähigkeit des Unternehmens. Und das mit gutem Grund: Über 1.500 Menschen arbeiten hier – Männer und immer mehr Frauen, Jung und Alt, aus über 20 Nationen: Vielfalt, die stark macht. Die Teams sind stolz darauf, dass sie mit hoher Eigenverantwortung täglich zum Fortschritt des Werkes beitragen. Dabei helfen ihnen weltweit standardisierte Methoden eines ausgeklügelten Produktionssystems.
Nicht nur hierfür werden alle Mitarbeiter systematisch weiterqualifiziert: In Bad Kreuznach schreibt man Aus- und Weiterbildung generell ganz groß. Und wenn jahrelange Erfahrung und neues Wissen zusammenkommen, lautet das Ergebnis: exzellente Mitarbeiter!

Daten und Fakten

Produktionsbeginn:
24. August 1966
Produktion bis heute:
über 250 Millionen Reifen
Produkte:
Pkw-Reifen, Mischungen, Cordlagen
Mitarbeiter:
über 1.500
Zertifizierung:
Zertifizierung nach ISO/TS 16949, ISO 14001 und ISO 50001

Michelin Bad Kreuznach
ist Aktionspartner der Initiative „Vorsprung durch Vielfalt“:


Vorsprung durch Ausbildung


Apropos Ausbildung: Seit 1970 bildet Michelin in Bad Kreuznach Jahr für Jahr Fachkräfte aus. Dabei wird in der Ausbildungswerkstatt und später „draußen“ in den Werkhallen nicht nur vielseitige Fachkompetenz in Elektronik und Mechanik vermittelt, sondern auch „weiche Faktoren“, wie Eigenverantwortung, Team- und Kommunikationsfähigkeit – kurz: soziale Kompetenz. Derart gewappnet sind die späteren Jungfacharbeiter auf dem Arbeitsmarkt heiß begehrt – besser gesagt, sie wären es, denn die meisten setzen ihre Karriere direkt bei Michelin fort.

Ausbildung bei Michelin

Bewerbungen bitte an:
Michelin Reifenwerke, Personalabteilung
Michelinstraße 1
55543 Bad Kreuznach

oder

Online-Bewerbungen:
www.michelin-jobs.de


„Grüne“ Reifenfertigung


In Bad Kreuznach werden nicht nur „grüne“ Reifen hergestellt, auch ihre Fertigung soll möglichst „grün“ sein. Darum hat eine Fachkraft ihren Sitz bei Michelin in der Kurstadt, die nur ein Ziel hat: Umweltprojekte voranzutreiben. Mit großem Erfolg: Zahlreiche Projekte, darunter eine gigantische Photovoltaikanlage auf 75.000 qm Dachfläche und ein innovatives Verfahren zur Energierückgewinnung aus Prozessdampf, sparen jährlich rund 19.000 Tonnen CO2-Emissionen ein - eine stolze Bilanz! Bad Kreuznach setzt damit die Bestmarken im Konzern und lockt Besucher aus der ganzen Michelin Welt an. Dass damit gleichzeitig die Energiekosten deutlich gesenkt wurden, freut das Kosten-Controlling und trägt zur Sicherung der Arbeitsplätze bei. Für das Projekt zur Energierückgewinnung aus Dampf bekam das Werk 2007 übrigens den Umweltpreis des Landes Rheinland-Pfalz. Denn auch die Region freut sich über umweltschonende Industriestandorte.


Sicherheit geht vor!


Ebenso großen Wert legt das Unternehmen auf die Sicherheit der Mitarbeiter: Sicherheitsbeauftragte als Experten in allen Werkbereichen, regelmäßige Sensibilisierungen und Ausbildungen, Analysen und die aktive Einbindung jedes Mitarbeiters sind Teil der nachhaltigen Sicherheitskultur. 2005 wurde der Standort für seine Fortschritte von der Konzernmutter mit einem „Safety Award“ belohnt. Denn eins ist sicher: Michelin tut alles dafür, dass jeder Mitarbeiter das Werk genauso gesund und unversehrt verlässt, wie er es betreten hat.




Alles in Balance


Kein Geheimnis: Gesunde Mitarbeiter sind nicht nur leistungsstärker, sie fühlen sich auch wohler und sind zufriedener mit sich, der Welt und ihrer Arbeit. Dafür wird in Bad Kreuznach einiges getan. Bei „Balance“ ist der Name Programm: Ein ausgewogenes Angebot an kostenfreien Gesundheits- und Entspannungskursen, Ergonomie-Tipps am Arbeitsplatz, gesunde „Balance“-Menüs in der Kantine, aktive Sport- und Hobbygruppen und ein eigener Werkarzt sind nur einige Beispiele. All das kommt nicht nur bei den Mitarbeitern gut an: Im Dezember 2009 erhielt das Reifenwerk Bad Kreuznach vom EU-geförderten ENWHP (Europäisches Netzwerk zur Betrieblichen Gesundheitsförderung) das Zertifikat „Move Europe-Partner Excellence“ für sein „hervorragendes Engagement im betrieblichen Gesundheitsmanagement“.


Partner der Region


Als größter industrieller Arbeitgeber der Stadt Bad Kreuznach prägt der Reifenhersteller die Region, und die Region prägt das Reifenwerk: Über mehr als vier Jahrzehnte hinweg ist eine tiefe Partnerschaft gewachsen. Sie zeigt sich schon im Erscheinungsbild des Werkes: Der Künstlers Friedrich Ernst von Garnier hat es mit seinen Farben harmonisch in das Umfeld eingefügt. Dafür wurde das Werk 2007 sogar mit einem Architekturpreis von dem Magazin „stern“ und der Bausparkasse Schwäbisch-Hall honoriert. Darüber hinaus unterstützt Michelin soziale Projekte. Und das nicht nur finanziell, sondern auch durch Aktionen, wie Benefiz-Radtouren oder persönliches Engagement der Mitarbeiter.

Unsere stimmgewaltigen „Botschafter“
Wenn der „Michelin Werkchor 1985 e.V.“ seine Stimmen in einem seiner zahlreichen Konzerte in der Region erhebt, werden bei Zuhörern die unterschiedlichsten Emotionen ausgelöst: Je nach Darbietung mal tiefe Ergriffenheit, mal fröhliches Mitschunkeln. Die Eintrittsgelder stellen die Sänger häufig einem guten Zweck zur Verfügung – für sie ist das Singen reines Vergnügen, die Freude der Zuhörer Lohn genug. Zwischen 1994 und 2004 darf sich der größte Männerchor im Chorverband Bad Kreuznach dreimal mit der Auszeichnung „Meisterchor des Chorverbandes Rheinland-Pfalz e.V.“ schmücken.

Viel mehr als nur Radfahren
Der Radclub am Bad Kreuznacher Michelin Standort tritt nicht nur mit seinen über 100 Mitgliedern kräftig in die Pedale. In jedem Jahr organisieren seine Helfer mit viel Einsatz die beliebte „Radtouristikfahrt und Mountainbike-Tour“ durch die Region. In der Vorweihnachtszeit lädt der Radclub jedes Jahr zu einem Puppenspiel für Kinder in die Werkkantine ein, die Eintrittsgelder werden gespendet. Mit dem Radteam von „nestwärme Deutschland e.V.“, das aus Ärzten und Vätern von chronisch kranken und behinderten Kindern besteht, ist eine Freundschaft entstanden, aus der schon einige gemeinsame Touren für den guten Zweck hervorgegangen sind.

Links in die Region


  • WISSENSWERTES WISSENSWERTESLernen Sie alles, was Sie über Reifen wissen müssen
  • Aktion vom 20.09. - 22.11.2014 Aktion vom 20.09. - 22.11.2014