Deutschland

Reifengrößen kurz erklärt

Sie wollen die Markierungen auf Ihrer Reifenflanke und die Dimensionsbezeichnungen verstehen? Hier finden Sie einen kurzen Leitfaden, der Ihnen erklärt, was die unterschiedlichen Kennzahlen und Symbole auf Ihrer Reifenwand bedeuten.

  • Nennbreite – beziffert die Breite des Reifens (in mm)
  • Höhen-Breitenverhältnis – Nenn-Querschnittsverhältnis (in %) gibt das Verhältnis zwischen Höhe der Reifenflanke und Breite des Reifens an. Je größer diese Kennzahl, desto höher ist die Reifenflanke, je kleiner desto schmaler die Reifenflanke.
  • Felgen-Durchmesser – gibt den Nenndurchmesser als Code an und definiert damit den Felgendurchmesser in Zoll.
  • Tragfähigkeit – definiert die zulässige Achslast. Je höher diese Kennzahl desto höher ist die Tragkraft des Reifens.
  • Geschwindigkeitssymbol – gibt Auskunft über die zulässige Höchstgeschwindigkeit des Reifens.
Reifengrößen kurz erklärt

Michelin bietet ein breit gefächertes Sortiment von Premiumreifen. Um aus dem Angebot den passenden Reifen zu finden, klicken Sie einfach auf einen der beiden Links oder sehen Sie sich unser Reifenangebot an.